werden Landwirtschaft und Naturschutz verbunden:

Wir produzieren natürlich bio. (Der Sonnenhof ist im ersten Jahr der Biozertifizierung.) Das Gärtnerteam ist in biodynamischem Gemüsebau ausgebildet und neugierig, Prinzipien der Permakultur einzubauen.

Teil des gärtnerischen Konzeptes sind schonende Bodenbearbeitung mit Humusaufbau, Mischkultur, Gründüngung und mulchen. Marketgardening, eine regenerative Anbaumethode mit viel Gemüse auf kleiner Fläche mit minimalem Maschineneinsatz, wird in einem Extrabeet erprobt.

Für den Naturschutz sind Blühstreifen und -hecken angedacht, um Insekten und anderen Nützlingen Raum zu bieten.

Die Höhe der Beiträge für Ernteanteile werden ab dem nächsten Jahr in einer Bieterrunde gemeinsam festgelegt. Im Startjahr 2021 gibt es einen Festbetrag für einen Anteil. Damit wird möglich Einstieg über das ganze Jahr als Mitglied einzusteigen.

Mithilfe auf dem Feld ist möglich und willkommen, aber nicht für die Mitgliedschaft verpflichtend.

Unsere Solawi wächst und gedeiht durch mitgestaltende Mitglieder. Für Ideen und Engagement von Euch wie z.B. Bienenhaltung, Einmachaktionen, Workshops …. ist Raum.

Unsere Bäuerin ist bei „Lernort Bauernhof“ aktiv. Auch auf dem Solawi Acker soll nicht nur für Kinder und Jugendliche Gelegenheit sein, mit Landwirtschaft, Naturschutz und Gemeinschaftsbildung auf Tuchfühlung zu gehen. 

Kommt dazu und verwirklicht Eure Visionen!